ita deu eng rus ico Facebook ico Google+ ico Twitter ico You Tube ico Flickr  
Biathlon
18.-21.01.2018
ANTERSELVA
 
Biathlon
18.-21.01.2018
ANTERSELVA

Johannes Thingnes Bø wie von einem anderen Stern

Mit einer außerirdischen Leistung hat sich Johannes Thingnes Bø beim Biathlon-Weltcup in Antholz den zweiten Sieg binnen 24 Stunden gesichert. Wie am Vortag behielt der norwegische Überflieger im Dauerduell mit Martin Fourcade die Oberhand.

 

Datum: 20.01.2018

Eine solche Leistung hat die Biathlonwelt selten zuvor gesehen: Bø ließ sich nach seinem Sprintsieg keine Müdigkeit anmerken und wuchs im Verfolgungsrennen erst so richtig über sich hinaus. Am Schießstand traf er in einem Höllentempo alle Scheiben, in der Loipe baute er seinen Vorsprung auf Fourcade schließlich weiter aus. Auf dem letzten Kilometer nahm Bø dann Tempo raus und zelebrierte seinen Zieleinlauf in angemessener Manier. Das 24-jährige Ausnahmetalent bejubelte seinen achten Saisonsieg, den dritten insgesamt in Antholz.

Fourcade musste sich am Ende mit einem enormen Rückstand von etwas mehr als einer Minute geschlagen geben – dies obwohl er selbst nur ein Mal in die Strafrunde musste und eine an sich starke Leistung ablieferte. Ein kleines Trostpflaster für den Franzosen: Mit Platz zwei verteidigte er seine Führung im Gesamtweltcup gegenüber Bø.

Den dritten Platz sicherte sich der Russe Anton Shipulin, der Arnd Peiffer vom Podium verdrängte. Unmittelbar hinter dem Deutschen nahm Emil Hegle Svendsen aus Norwegen Platz fünf ein. Er legte als 32. des Sprints eine furiose Aufholjagd hin.

 

Windisch und Hofer patzen am Schießstand Eine solche blieb bei den Biathleten der Gastgebernation aus – auch weil sie am Schießstand reihenweise danebenzielten. Dominik Windisch leistete sich fünf Fehler, bestätigte aber dennoch seinen 17. Platz aus dem Sprintbewerb. Der Rasner, der in der Loipe momentan bärenstark unterwegs ist, verbuchte die beste Laufzeit. Lukas Hofer hingegen musste gleich sechs Mal in die Strafrunde und belegte am Ende Rang 36. Dem dritten „Azzurro“, Giuseppe Montello, stand nach vier Fehlschüssen der 47. Platz zu Buche.

Am Sonntag wird das Weltcupprogramm in Antholz mit den beiden Massenstartrennen abgeschlossen. Die Frauen starten um 12.30 Uhr, die Männer hingegen um 14.45 Uhr. Auch morgen ist ausverkauft.

 

Ergebnisse Biathlon-Weltcup Antholz (ITA):

Verfolgung Männer, 12,5 km

  1. Johannes Thingnes Bø (NOR) 31:14.4 Minuten (0 Fehlschüsse)
  2. Martin Fourcade (FRA) + 1:00.5 (1)
  3. Anton Shipulin (RUS) +1:18.4 (1)
  4. Arnd Peiffer (GER) +1:47.5 (1)
  5. Emil Helge Svendsen (NOR) +1:57.1 (0)
  6. Emilien Jacquelin (FRA) +2:00.8 (2)
  7. Simon Eder (AUT) +2:03.8 (1)
  8. Simon Desthieux (FRA) +2:22.9 (2)
  9. Lars Helge Birkeland (NOR) +2:25.7 (3)
  10. Julian Eberhard (AUT) +2:26.7 (3)

  1. Dominik Windisch (ITA/Rasen) +2:49.6 (5)
  2. Lukas Hofer (ITA/Montal) +4:00.0 (6)
  3. Giuseppe Montello (ITA) +4:54.3 (4)

 

Stimmen zum Rennen

 

Johannes Thingnes Bø (NOR), Sieger: „Natürlich bin ich sehr zufrieden mit meinem Rennen. Auch wenn ich mir gleich einen großen Vorsprung auf die Konkurrenz holen konnte, blieb ich bis am Ende konzentriert. Heute habe ich perfekt geschossen, es war ein unglaubliches Gefühl, alleine ins Ziel zu laufen und von den Fans bejubelt zu werden.“

 

Martin Fourcade (FRA), zweiter Platz: „Heute war Bø einfach unschlagbar. Nach dem ersten Schießen wusste ich, dass es sehr schwierig wird, zu gewinnen. Trotzdem bin ich mit dem zweiten Platz zufrieden, ich hatte heute nicht mein bestes Rennen. Morgen werde ich noch einmal alles geben und versuchen, zu gewinnen.“

 

Anton Shipulin (RUS), dritter Platz: „Der dritte Rang ist ein sehr gutes Ergebnis für mich. Ich komme immer besser in Form, das ist sehr positiv im Hinblick auf Olympia. Bø und Fourcade waren heute einfach zu stark.“

Anhang:· Final Results Men Pursuit »

  

News

Domracheva gewinnt die Olympia-Generalprobe in Antholz
21.01.2018
| weiterlesen ».
Fourcade darf zum Antholz-Abschluss doch noch jubeln
21.01.2018
| weiterlesen ».
Dahlmeier und Wierer liefern das große Spektakel in Antholz
20.01.2018
| weiterlesen ».
Johannes Thingnes Bø wie von einem anderen Stern
20.01.2018
| weiterlesen ».
Johannes Thingnes Bø hält Martin Fourcade in Schach
19.01.2018
| weiterlesen ».

Sponsoren & Partner


Biathlon Weltcup Komitee | Comitato Coppa del Mondo di Biathlon
Südtirol Arena, Obertalerstrasse, 33 | Arena Alto Adige, Via Anterselva di Sopra, 33
I-39030 Rasun-Anterselva | info@biathlon-antholz.it
Tel. +39 0474 492 390 | Fax +39 0474 492 300
MwSt.-Nr. IT00910680214
Steuernr. 810 130 00 211

Copyright © 2013
Das Copyright für die veröffentlichten Objekte bleibt allein bei den Autoren der Seite. Eine Vervielfältigung ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Biathlon Weltcup Komitee nicht gestattet.

Powered by Juniper XS