ita deu eng rus ico Facebook ico Google+ ico Twitter ico You Tube ico Flickr  
Biathlon
18.-21.01.2018
ANTERSELVA
 
Biathlon
18.-21.01.2018
ANTERSELVA

Nadine Horchlers märchenhafter Sieg in Antholz

 

Datum: 21.01.2017

Ein deutscher Erfolg beim Massenstartrennen der Frauen in Antholz ist keinesfalls überraschend. Dass aber nicht Laura Dahlmeier, sondern Nadine Horchler am Podest steht, hatten wohl selbst die kühnsten Experten nicht gedacht.

Nadine Horchler, 30 Jahre alt und aus Nordhessen, ist noch nie in ihrer langen Karriere der Sprung aufs Weltcup-Podium geglückt. Im letzten Einzelrennen der Frauen in der Südtirol Arena war sie eigentlich nur als Reserveathletin gemeldet, rutschte schließlich aber noch auf den letzten Drücker als Ersatz für die erkrankte Franziska Preuß ins Starterfeld. „Das war bereits überraschend. Ich hatte nicht für dieses Rennen geplant“, so Horchler. Von ihrem Start hatte kaum jemand Notiz genommen. Erst als das Rennen bereits voll im Gange war, preschte sie ins Rampenlicht. Am Schießstand legte sie einen makellosen Auftritt hin und ließ auf der Schlussrunde die Tschechin Gabriela Koukalova, die bislang alle Massenstartrennen in dieser Saison für sich entschieden hatte, in beeindruckender Manier hinter sich. Schließliich überquerte sie als Erste die Ziellinie. Diesen Momente schilderte Horchler im Siegerinterview wie folgt: „Das Stadion hat gebebt, ich habe selbst meinen eigenen Herzschlag nicht mehr gehört. So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich bin überwältigt.“

Koukalova musste im Finish auch noch die Gesamtweltcupführende Laura Dahlmeier passieren lassen, die den deutschen Doppelsieg perfekt machte. Dahlmeier lag bis zum letzten Schießen in Führung, zielte dann aber zwei Mal daneben.


Runggaldier glänzt erneut

Horchler war nicht die einzige Überraschung am Samstagnachmittag. Alexia Runggaldier ließ ihrem sensationellen dritten Rang im Einzelwettkampf eine weitere Top-Ten-Platzierung folgen. Die Südtiroler Lokalmatadorin leistete sich nur einen Fehlschuss und war in der Loipe neuerlich bärenstark. Am Ende fuhr sie den sechsten Platz und somit ihre zweitbestes Weltcup-Ergebnis ein.

Die weiteren „Azzurre“ blieben allesamt blass. Dorothea Wierer musste vier Mal in die Strafrunde und kam am Ende als 17. Ins Ziel, Federica Sanfilippo kam nach sieben Fehlschüssen nicht über Platz 29 hinaus.



Ergebnisse Biathlon-Weltcup in Antholz (ITA):

Massenstart 12,5 km, Frauen
1.Nadine Horchler (GER) 36:11,5 Minuten (0 Fehschüsse)
2. Laura Dahlmeier (GER) +3,1 (3)
3. Gabriela Koukalova (CZE) +8,0 (2)
4. Kaisa Mäkäräinen (FIN) +13,5 (3)
5. Marie Dorin Habert (FRA) +19,0 (4)
6. Alexia Runggaldier (ITA) +24,1 (1)
7. Anna Magnusson (SWE) +26,4 (1)
8. Vanessa Hinz (GER) +27,4 (2)
9. Kaia Woeien Nicolaisen (NOR) +27,9 (0)
10. Yuliia Dzhima (UKR) +32,0 (3)

17. Dorothea Wierer (ITA) +47,5 (4)
29. Federica Sanfilippo (ITA) +3:15,7 (7)


  

News

Führung durch das Biathlon-Stadion
01.05.2017
| weiterlesen ».
Deutsche Staffel bleibt auch in Antholz ungeschlagen
22.01.2017
| weiterlesen ».
Ein Weltmeister jubelt in Antholz
22.01.2017
| weiterlesen ».
Antholzer Weltcup-Woche steht vor glanzvollem Abschluss
21.01.2017
| weiterlesen ».
Nadine Horchlers märchenhafter Sieg in Antholz
21.01.2017
| weiterlesen ».

Sponsoren & Partner


Biathlon Weltcup Komitee | Comitato Coppa del Mondo di Biathlon
Südtirol Arena, Obertalerstrasse, 33 | Arena Alto Adige, Via Anterselva di Sopra, 33
I-39030 Rasun-Anterselva | info@biathlon-antholz.it
Tel. +39 0474 492 390 | Fax +39 0474 492 300
MwSt.-Nr. IT00910680214
Steuernr. 810 130 00 211

Copyright © 2013
Das Copyright für die veröffentlichten Objekte bleibt allein bei den Autoren der Seite. Eine Vervielfältigung ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Biathlon Weltcup Komitee nicht gestattet.

Powered by Juniper XS