20.01.2024 - Antholz bebt: Deutschland dominiert Single-Mixed-Staffel

20.01.2024 - Antholz bebt: Deutschland dominiert Single-Mixed-Staffel

Am Samstag ging in der Südtirol Arena in Antholz einer der spektakulärsten Bewerbe dieses Biathlon-Weltcups über die Bühne: Die Single-Mixed-Staffel.

Vor über 20.000 Zuschauern jubelten am Ende die Biathleten aus Deutschland, die norwegische und österreichische Staffel komplettierten das Podium. Italien verpasste nur knapp den Sprung aufs „Stockerl“ und belegte den 4. Rang.
Die Single-Mixed-Staffel wurde heute von Deutschland domniert. Was das Duo Vanessa Voigt und Justus Strelow zeigten, war einfach nur aus dem Bilderbuch. Eine fantastische Einlage am Schießstand (acht Schießeinlagen, nur ein einziger Fehlschuss von Strelow) und bärenstarke Leistung auf der Loipe brachte die Südtirol Arena mit tausenden Fans aus Deutschland zum Beben. Selten gelang einer Single-Mixed-Staffel eine solch grandiose Leistung. Am Ende setzte sich Deutschland in 38.58 Minuten durch.

Natürlich konnte heute keine andere Nation Deutschland die Stirn bieten. Mit 11,2 Sekunden Rückstand reihte sich Topfavorit Norwegen (Ingrid Landmark Tandrevold/Vetle Sjaastad Christiansen) auf dem zweiten Rang ein. Sensationell schlug sich auch das österreichische Duo mit Lisa Theresa Hauser und Simon Eder, das mit null Nachladern (bei vier Fehlern) auf Platz 3 lief.

Passler und Hofer schrammen am Podest vorbei


Nur ganz knapp das Podest verpasst hat hingegen die Gastgeber Italien. Das Duo Rebecca Passler/Lukas Hofer patze am Anfang jedoch ein wenig zu viel, kam mit einer Strafrunde (bei sechs Fehlschüssen) aber trotzdem noch auf den starken vierten Rang. Den Südtiroler Biathleten fehlten im Ziel nur 10 Sekunden zu Bronze.

Fortgesetzt wird dieser fantastische Biathlon-Samstag in der Antholzer Südtirol-Arena mit der Mixed-Staffel. Der Startschuss erfolgt um 14.45 Uhr.

Biathlon-Weltcup Antholz
Single-Mixed-Staffel


1. Deutschland (Vanessa Voigt, Justus Strelow) 38:58,0 (0+1)
2. Norwegen (Ingrid Landmark Tandrevold/Vetle Sjaastad Christiansen) +11,2 (0+8)
3. Österreich (Lisa Theresa Hauser/Simon Eder) +28,3 (0+4)
4. Italien (Rebecca Passler/Lukas Hofer) +37,9 (1+6)
5. Lettland (Baiba Bendika/Andrejs Rastorgujevs) +39,1 (1+6)
6. Finnland (Suvi Minkkinen/Otto Invenius) +41,4 (0+7)
7. Frankreich (Julia Simon/Emilien Jacquelin) +1:00,1 (2+10)
8. Estland (Susan Kuelm/Rene Zahkna) +1:05,8 (1+9)
9. USA (Deedra Irwin/Campbell Wright) +1:09,5 (2+7)
10. Ukraine (Khrystyna Dmytrenko/Artem Tyshchenko) +1:09,9 (0+6)
 
20.01.2024 - Antholz bebt: Deutschland dominiert Single-Mixed-Staffel
20.01.2024 - Antholz bebt: Deutschland dominiert Single-Mixed-Staffel
20.01.2024 - Antholz bebt: Deutschland dominiert Single-Mixed-Staffel
Das könnte Sie auch interessieren
22.01.2021 - Am Samstag zwei Rennen in Antholz
Nach den Siegen der Österreicherin Lisa Theresa Hauser und des Russen Alexander Loginov in den Einzelrennen wird der Biathlon-Weltcup in der Antholzer Südtirol Arena am Samstag mit dem Massenstart der Damen und der Herren-Staffel fortgesetzt.