21.01.2023 - Der neue König von Antholz: Johannes Thingnes Bø

21.01.2023 - Der neue König von Antholz: Johannes Thingnes Bø

Der überragende Norweger Johannes Thingnes Bø hat bisher der Biathlon-Weltcupetappe in Antholz ganz klar seinen Stempel aufgedrückt:

Nach seinem Sprint-Sieg am Freitag, holte er sich am Tag darauf auch die 12,5-km-Verfolgung und bewies erneut, dass er heuer fast unschlagbar ist. Johannes Thingnes Bø kürte sich mit diesem Doppelsieg auch zum neuen König von Antholz.
Bø blieb heute beim Schießen zwar nicht fehlerlos, dennoch war an seiner unangefochtenen Vormachtstellung nicht zu rütteln. Der 29-Jährige, der seit vielen Jahren im norwegischen Wintersport-Mekka Lillehammer lebt und trainiert, ließ die gesamte Konkurrenz in der Loipe schlichtweg alt aussehen. Trotz zweier Schießfehler passierte Bø mit einem klaren Vorsprung von 40,2 Sekunden die Ziellinie. Der Skandinavier könnte am Sonntag mit der norwegischen Staffel sogar das Triple schaffen. Insgesamt holte er heute in Antholz seinen neunten Sieg.

Durch diesen Erfolg - der 14. im 17. Saisonrennen (inklusive Staffel-Bewerbe) - baut Bø seinen Vorsprung im Gesamtweltcup weiter aus. Am gefährlichsten wurden dem Saison-Dominator heute sein Landsmann und Sprint-Dritter Sturla Holm Laegreid. Der Norweger blieb am Schießstand zwar fehlerfrei, brachte Bø aber nie richtig in Bedrängnis. Der Schwede Martin Ponsiluoma, gestern Zweiter, stieg als Dritter mit 1:07 Minuten Rückstand wieder aufs Podium. Roman Rees aus Deutschland wurde wie schon im Sprint Vierter, Johannes Dale stieß von Platz 15 auf Rang 5 vor.

Tommaso Giacomel knapp aus den Top Ten

Als bester Starter des italienischen Teams schnitt erneut Tommaso Giacomel ab. Der in diesem Winter so konstante Trentiner verbuchte, nach Platz 7 am Freitag, diesmal den 12. Rang, nachdem er am Schießstand vier Mal daneben geschossen hatte. Giacomels Teamkollegen Didier Bionaz und Elia Zeni mussten sich mit dem 29. bzw. 51. Schlussrang begnügen.

Am Sonntag wird die Antholzer Weltcupwoche mit den Staffel-Bewerben der Frauen (11.45 Uhr) und Männer (14.30 Uhr) abgeschlossen.


Biathlon-Weltcup in Antholz (ITA):

Verfolgung Herren 12,5 km
1. Johannes Thingnes Bø (NOR) 31:24.4 Minuten (2 Fehler)
2. Sturla Holm Laegreid (NOR) +40.2 (0)
3. Martin Ponsiluoma (SWE) +1:02.1 (2)
4. Roman Rees (GER) +1:34.3 (1)
5. Johannes Dale (NOR) +2:00.8 (1)
6. Vetle Sjaastad Christiansen (NOR) +2:17.8 (4)
7. Niklas Hartweg (SUI) +2:21.8 (1)
8. Sebastian Stalder (SUI) +2:22.8 (1)
9. Simon Eder (AUT) +2:26.5 (1)
10. Benedikt Doll (GER) +2:33.0 (3)

12. Tommaso Giacomel (ITA) +2:37.3 (4)
29. Didier Bionaz (ITA) + 4:04.0 (3)
51. Elia Zeni (ITA) + 6:05.9 (4)
 
21.01.2023 - Der neue König von Antholz: Johannes Thingnes Bø
21.01.2023 - Der neue König von Antholz: Johannes Thingnes Bø
21.01.2023 - Der neue König von Antholz: Johannes Thingnes Bø
Das könnte Sie auch interessieren
21.01.2022 - Am Samstag zwei Rennen in Antholz
Nach den Siegen des Russen Anton Babikov und die Französin Justine Braisaz-Bouchet in den Einzelrennen, wird der Biathlon-Weltcup in der Antholzer Südtirol Arena am Samstag mit dem Massenstart der Herren und der Damen-Staffel fortgesetzt.