Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
24.01.2019 - Die "unendliche Trophäe" besucht Antholz

24.01.2019 - Die "unendliche Trophäe" besucht Antholz

Morgen kommt die außergewöhnliche Trophäe des Giro d'Italia in die Südtirol Arena Alto Adige

Am Freitag, dem 25. Januar 2019, kommt die „Trophäe ohne Ende“, der spektakuläre Pokal, der jedes Jahr dem Sieger des Giro d’Italia übergeben wird, anlässlich des Biathlon Weltcups in Antholz in die Südtirol Arena. Die Trophäe aus 18 Karat vergoldetem Kupfer mit einem Gewicht von fast 10 kg hat die Form einer Spirale, die neben der Straße, die die Radrennfahrer während des langen Etappenrennens befahren, auch die Qualen und die Schwierigkeiten dieser Fahrt, sowie den Sturm von
unendlichen Emotionen repräsentiert. Der Pokal wurde erstmals dem Sieger des Giros im Jahr 2000 übergeben, es sind jedoch auch alle Gewinner der bisherigen
Ausgaben des Rennens eingraviert. Die Trophäe wird jedes Jahr erweitert, um Platz für einen weiteren Namen zu schaffen. Wer wird in diesem Jahr beim 102. Giro d‘Italia die „Unendliche Trophäe“ gewinnen? Um das herauszufinden, wird sich die Rosa Karawane in etwas mehr als 4 Monaten, vom 11. Mai bis 2. Juni 2019, auf einer herrlichen Streckenführung in 21 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3518,5 Kilometern über die schönsten Straßen Italiens bewegen.

In Erwartung der Rückkehr des Giro d’Italia nach Südtirol mit der Ankunft der 17. Etappe in der Südtirol Arena (29. Mai) und dem Start der 18. Etappe in Mitterolang (30. Mai), hat der Biathlon Weltcup Antholz mit dem 25. Jänner 2019 der Ankunft der Rosa Karawane im Antholzertal und Olang mit der Präsentation des „Trofeo Senza Fine“ in Gegenwart zweier Radchampions – im Straßenrennen und auf dem Mountainbike – einen eigenen Tag gewidmet.

Gilberto Simoni, zweifacher Gewinner des Giro d’Italia (2001 und 2003), der aus erster Hand weiß, wie es sich anfühlt den „Trofeo Senza Fine“ zu berühren und in den Himmel zu strecken, wird begleitet vom belgischen Mountainbike-Spezialisten und Cross-Country Weltmeister von 2008 und 2009, Roel Paulissen begleitet.

Der Biathlon Weltcup vollbringt zum Ende der Woche einen spektakulären Schulterschluss mit dem Radsport… getaucht in Rosa.
24.01.2019 - Die "unendliche Trophäe" besucht Antholz
 
24.01.2019 - Die "unendliche Trophäe" besucht Antholz
Das könnte Sie auch interessieren