Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Sprint Frauen 7,5 km

Sprint Frauen 7,5 km

Auf zum spannenden Weltcupauftakt

Ganz nach dem Motto „Ladies first“ eröffnen die Damen die Biathlon-Festtage am 24.01.2019 mit dem Sprintwettkampf. Schafft es eine Außenseiterin oder doch eine favorisierte Athletin sich über die 7,5km Distanz durchzusetzen?
Macht euch bereit für den 7,5 km langen Sprint der Frauen, in denen die Nationen erstmals aufeinandertreffen. Ein Blick auf den Weltcup im letzten Jahr verrät: Wer sich schlussendlich an die Spitze kämpft, ist nicht vorhersehbar. Obwohl die Norwegerin Tiril Eckhoff die Weltmeisterschaften in Oslo 2016 in der Disziplin Sprint für sich entschieden hat, galt sie eigentlich nicht als Favoritin.

Prompt zeigte sie, was in ihr steckt. Eckhoff bewältigte den Antholzer Sprint fehlerfrei und ließ ihre Konkurrentinnen Laura Dahlmeier (DEU) und Veronika Vitkova (CZE) hinter sich auf den Plätzen 2 und 3 zurück. Die italienische Spitzenathletin Dorothea Wierer erzielte trotz eines Fehlschusses in der zweiten Schießübung den sehr guten 7. Platz. Wer wird wohl im Weltcup 2019 das Rennen für sich entscheiden?
 
INFOS ZUM WETTKAMPF
Sprint Frauen 7,5 km
ALLES RUND UM DIE STRECKE
Die Skijägerinnen laufen 2,5 km, bevor sie sich voll und ganz auf ihre erste Schießübung konzentrieren. Diese erfolgt liegend, während sie die zweite stehend freihändig meistern müssen. Seid gespannt, welche Biathletinnen die Schießübungen fehlerfrei absolvieren und auf die 150 m lange Strafrunde verzichten können.
Mehr lesenWeniger lesen
Überblick Rennen