Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Sprint Männer 10 km

Sprint Männer 10 km

„Feuer frei“ für den Sprint-Wettkampf

Tag zwei im Weltcup 2019 ist ganz dem Sprint der Männer gewidmet. Macht euch um 14:30 Uhr bereit für einen spritzigen Wettbewerb. Geschossen wird liegend, stehend … und vor allem risikoreich.
Wie mitreißend die Sprint-Disziplin sein kann, hat sich in der letzten Saison bewiesen. Der Norweger Johannes Thingnes Bø und der Franzose Martin Fourcade haben sich einen packenden Zweikampf um die Sprint- und um die Gesamtwertung geliefert. Schlussendlich konnte sich der Norweger trotz eines Fehlschusses im Wettkampf in Antholz durchsetzen.

Der beste italienische Skijäger des Weltcups 2018 war der Antholzer Dominik Windisch. Er zeigte vorbildlich, wie sich die Biathleten von ganz hinten nach vorne kämpfen. Bei schwierigen Windbedingungen verfehlte er in der ersten Schießübung vier Zielscheiben und fiel auf Platz 99 zurück. Das holte er im weiteren Verlauf der Strecke bravourös auf und landete auf Platz 17. Wer im Weltcup 2019 der schnellste Biathlet sein wird, wird sich bald herausstellen.
 
INFOS ZUM WETTKAMPF
Sprint Männer 10 km
ALLES RUND UM DIE STRECKE
Auch im diesjährigen Weltcup werden über 100 Biathleten aus zahlreichen Nationen an der Startlinie stehen. Sie müssen eine Strecke von 10 km und insgesamt zwei Schusseinlagen bewältigen. Verfolgt gebannt, wer sich beim Schießen (zu viel) Zeit nimmt und wer auf risikoreiches Zielen setzt.
Mehr lesenWeniger lesen
Überblick Rennen