Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Sprint Männer

Sprint Männer

So schnell wie möglich

Tag drei bei der WM 2020 ist ganz dem Sprint der Männer gewidmet. Drei Runden, zwei Schießanlagen: Es wird sich zeigen, welcher Biathlet sich von der Weltelite abheben kann.

Wie mitreißend die Sprint-Disziplin sein kann, hat sich in der letzten Saison bewiesen. Auch bei der Weltmeisterschaft 2020 werden wieder über 100 Biathleten aus zahlreichen Nationen an der Startlinie stehen. Sie müssen eine Strecke von 10 km und insgesamt zwei Schusseinlagen bewältigen. Verfolgt gebannt, wer sich beim Schießen (zu viel) Zeit nimmt und wer auf risikoreiches Zielen setzt.
Wer der neuen Sprint-Weltmeister 2020 sein wird, wird sich bald herausstellen.
 
INFOS ZUM WETTKAMPF
Sprint Männer
ALLES RUND UM DEN SPRINT
Damen laufen 7,5km, Herren 10km. Abgesehen davon gibt es keine Unterschiede zwischen Damen- und Herrenrennen. Die Gesamtzeit, die ein Athlet für die Gesamtstrecke und die 2 Schießeinlagen (1x liegend, 1x stehend) benötigt, ist entscheidend. Jeder Schießfehler wird mit einer Strafrunde von 150m geahndet. Die Athleten gehen mit einem Abstand von 30 Sekunden einzeln nacheinander ins Rennen. Unter bestimmten Umständen kann die Jury längere oder kürzere Zeitintervalle festlegen. Wer die schnellste Zeit im Ziel vorweisen kann, ist Sieger. Das bedeutet, dass jede Startnummer am Ende ganz oben stehen kann.
Mehr lesenWeniger lesen
Überblick